Kundenorientiert verpacken

Willkommen bei
KOKON

Kundenorientiert verpacken
seit über 25 Jahren

Brandstempel
Paletten
previous arrow
next arrow

Kokon Export­verpackungen

Willkommen bei KOKON. Mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern entwickeln und produzieren wir optimierte Packmittel zum Schutz Ihrer Ware auf dem Weg zum Kunden.

  • über 25 Jahre Erfahrung in der Verpackungsindustrie
  • ganzheitliche und prozessorientierte Verpackungslösungen
  • kurzfristige Auftragsabwicklung für kleine und große Losgrößen
  • innovativer und kompetenter Partner für digitale Lösungen
Logo_HPE_certified_115-kleiner

kundenorientiert | menschlich | nachhaltig

Produkte

Wir produzieren Holzpackmittel für alle Anwendungsbereiche und Branchen nach HPE Richtlinien. Unsere Holzprodukte sind schädlingsfrei durch Hitzebehandlung gemäß IPPC/ ISPM 15 Standard.

  • Holzpaletten
  • Holzkisten und Exportverpackungen
  • Ladeschlitten
  • Holzarbeiten
  • Holzzuschnitte
  • Verpackungsmaterial
Palette mit Brandstempel
kokon-palettenstapel
IMG_3046
previous arrow
next arrow
850A9094
IMG_0474
IMG_0616
850A9642
previous arrow
next arrow

DIENSTLEISTUNGEN

Von der Beratung bis zum Lieferservice – wir bieten Ihnen Leistungen, die weit über die eigentliche Produktion von Packmitteln hinausgehen.

  • Konzeption von Packmitteln und Verpackungssystemen
  • Verpackungsdienstleistungen
  • Industriedienstleistungen
  • Outsourcing Projekte
  • Containerstau
  • Aufbereitung und Recycling
  • Integration digitaler Lösungen für Produkte oder Dienstleistungen (RF-ID, kokon-cloud)

Nachhaltig­keit

bedeutet für uns:

  • Langfristige Geschäftsbeziehungen
  • Unternehmerische Sozialverantwortung
  • Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Einsatz nachwachsender Holzrohstoffe

Nachhaltig­keit

bedeutet für uns:

  • Langfristige Geschäftsbeziehungen
  • Unternehmerische Sozialverantwortung
  • Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Einsatz nachwachsender Holzrohstoffe

IHRE ANSPRECHPARTNER

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Steffen Grösgen

Geschäftsführender Gesellschafter
Dipl.-Ing., MSc

Jonas Hüdepohl

Prokurist | Vertriebsleitung

Ursula Woltz

Vertriebsinnendienst

Irene Feist

Buchhaltung

Claudia Kamphausen

Auftragsbearbeitung

Gerhardt Göckel

Leiter Produktion

Walther Göckel

Leiter Exportverpackungen

Otto Zentowski

Leiter Produktion

Kontakt

KOKON Verpackung GmbH
Marie-Bernays-Ring 38
41199 Mönchengladbach

Tel +49 (0) 21 66 – 68 36 – 0
Fax +49 (0) 21 66 – 68 36 – 11

service@kokon-verpackung.de

    * Pflichtfelder

    Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG

    KOKON Verpackung GmbH
    Marie-Bernays-Ring 38
    41199 Mönchengladbach

    Handelsregister: HRB 3812
    Registergericht: Amtsgericht Mönchengladbach

    Vertreten durch den Geschäftsführer:
    Dipl.-Ing., MSc Steffen Grösgen

    Kontakt

    Telefon: +49 (0) 21 66 / 68 36 – 0
    Telefax: +49 (0) 21 66 / 68 36 – 11
    E-Mail: service@kokon-verpackung.de

    Umsatzsteuer

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
    DE 1208 31 094

    Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

    Dipl.-Ing., MSc Steffen Grösgen
    Marie-Bernays-Ring 38
    41199 Mönchengladbach

    Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Weitere Informationen

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

    Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

    Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

    Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Bild „Wald“ im Slider: dugdax – shutterstock.com

    Datenschutzerklärung

    1. Datenschutz auf einen Blick

    Allgemeine Hinweise

    Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

    Datenerfassung auf unserer Website

    Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

    Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

    Wie erfassen wir Ihre Daten?

    Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

    Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

    Wofür nutzen wir Ihre Daten?

    Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

    Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

    Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

    Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

    Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

    Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

    2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

    Datenschutz

    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

    Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Hinweis zur verantwortlichen Stelle

    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

    KOKON Verpackung GmbH
    Marie-Bernays-Ring 38
    41199 Mönchengladbach

    Telefon: +49 (0) 21 66 / 68 36 – 0
    E-Mail: service@kokon-verpackung.de

    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

    Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

    Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

    Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

    Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

    Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

    Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

    Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

    • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
    • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

    Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    3. Datenschutzbeauftragter

    Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

    Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

    Ursula Woltz
    Marie-Bernays-Ring 38
    41199 Mönchengladbach

    Telefon: +49 (0) 21 66 / 68 36 – 0
    E-Mail: service@kokon-verpackung.de

    4. Datenerfassung auf unserer Website

    Cookies

    Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

    Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

    Server-Log-Dateien

    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

    Kontaktformular

    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

    Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

    Die von Ihnen an uns per von Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

    Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

    Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

    5. Analyse-Tools und Werbung

    Google Analytics

    Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

    Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

    Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

    IP Anonymisierung

    Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Browser Plugin

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    Widerspruch gegen Datenerfassung

    Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

    Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

    Auftragsverarbeitung

    Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

    6. Plugins und Tools

    Google Maps

    Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

    Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

    Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    der Firma KOKON Verpackung GmbH, 41199 Mönchengladbach

    Abschnitt I

    Allgemeine Bestimmungen

    § 1. Geltungsbereich

    1. Alle unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen vorbehaltlich der Regelung unter § 1 Ziff. 3 ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Unsere AGB gelten für alle Verträge mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen und dabei auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Annahme der Ware oder Abnahme der Leistung gelten unsere AGB als angenommen.
    2. Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Bedingungen des Kunden gelten nur, wenn wir ausdrücklich und schriftlich ihrer Anwendung zugestimmt haben.

    § 2. Vertragsschluss

    1. Unsere Angebote sind vorbehaltlich abweichender Angaben freibleibend. Ist die Bestellung des Kunden als Angebot gemäß § 145 BGB zu qualifizieren, so können wir dieses Angebot, soweit der Kunde keine anderweitige Bindungsfrist angibt, binnen drei Wochen annehmen.
    2. Sämtliche zwischen uns und dem Kunden bei Vertragsschluss getroffenen Vereinbarungen sind vollständig schriftlich niedergelegt. Unsere Mitarbeiter sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden oder Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen oder davon abweichen.

    § 3. Preise

    1. Die angegebenen Preisen gelten zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, soweit diese anfällt.
    2. Soweit nicht gesondert vereinbart, verstehen sich unsere Preise für die Lieferung unserer Waren ab Werk einschließlich Verladung.
    3. Sind wir mit der Ausführung von Verpackungsleistungen beauftragt, sind unsere diesbezüglichen Leistungen gesondert zu vergüten. Mangels individueller Vereinbarung, gelten die von uns angegebenen Preise für die Erbringung der geschuldeten Verpackungsleistungen in unserem Werk.
    4. Sofern ein vereinbarter Liefer- oder Leistungstag mehr als 3 Monate nach Vertragsabschluss liegt, behalten wir uns vor, sofern sich zum vereinbarten Termin die Preisgrundlage, etwa durch Preiserhöhungen für Grundstoffe und Erhöhungen von Tariflöhnen oder andere nicht von uns zu vertretende Umstände geändert haben, die Preise im entsprechenden Maße anzupassen. Wir werden den Kunden rechtzeitig im Voraus über die Preisanpassung informieren. Im Falle einer Preiserhöhung von mehr als 5 % des Vertragspreises ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
    5. Wir sind berechtigt, bei berechtigten Teillieferungen oder Teilleistungen, jede Teillieferung oder Teilleistung gesondert in Rechnung zu stellen.

    § 4. Zahlungsbedingungen

    1. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung keine anderen Regelungen ergeben, ist der vereinbarte Preis netto (ohne Abzug) sofort nach Rechnungszugang zu zahlen.
    2. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu berechnen. Soweit wir einen höheren Zinsschaden nachweisen, ist der Kunde verpflichtet, uns diesen zu erstatten. Weitergehende gesetzliche oder vertragliche Ansprüche wegen Verzuges bleiben unberührt.
    3. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Diese Einschränkung gilt nicht für Ansprüche des Kunden aufgrund von Mängeln, die aus demselben Vertragsverhältnis resultieren, wie unsere Forderung.

    § 5. Leistungszeit und Leistungshindernisse

    1. Die Frist zur Ausführung unserer Leistungszeit beginnt mit der Absendung der Auftragsbestätigung, sofern zu diesem Zeitpunkt der Kunde alle von ihm zu erbringenden Unterlagen, Genehmigungen, Freigaben und Informationen zur Verfügung gestellt und eine etwaige vertraglich vereinbarte Anzahlung erbracht hat. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass sämtliche spezifischen, technischen Einzelheiten zur Ausführung unserer Leistungen unter Einbeziehung des Kunden geklärt sind.
    2. Wir haben unsere Leistungszeit eingehalten, wenn wir bis zu ihrem Ablauf für die Versendung der Ware ab unserem Werk gesorgt haben oder die Versandbereitschaft angezeigt haben. Im Falle der Übernahme der Verpackungsleistungen ist die Leistungsfrist eingehalten, wenn die Fertigstellung der Leistungen angezeigt ist. Sofern wir beauftragt sind, Ware einzulagern, ist unsere Leistungszeit eingehalten, wenn wir bis zum vereinbarten Termin die Einlagerung abgeschlossen haben.
    3. Sofern unsere Leistungserbringung durch unvorhergesehene Ereignisse, auf die wir keinen Einfluss haben und die außerhalb unseres Willens liegen und die wir trotz der uns zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnten – gleichviel, ob sie bei uns, bei einem Unterlieferanten oder einem Subunternehmer eintreten (etwa höhere Gewalt z.B. Krieg und Naturkatastrophen, Streik oder rechtmäßiger Aussperrung) – behindert wird, verlängert sich die Lieferzeit um die Dauer des Hindernisses. Wir werden solche Umstände und deren voraussichtliche Dauer unserem Kunden unverzüglich mitteilen. Dauert die Behinderung mehr als einen Monat an, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Etwaige bereits erbrachte Gegenleistungen werden wir dem Kunden in diesem Fall unverzüglich erstatten.
    4. Geraten wir infolge leichter Fahrlässigkeit mit der Leistung oder Lieferung in Verzug, so ist unsere Haftung für Verzögerungsschäden (Schadensersatz neben der Leistung) auf 5% des Vertragspreises der verspäteten Leistung oder Lieferung beschränkt. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens.

    § 6. Haftung

    1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen ausgeschlossen, soweit nicht der Schaden durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder unseren Erfüllungsgehilfen (§ 278 BGB) vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist oder soweit nicht der Schaden auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszwecks notwendig ist und auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.
    2. Soweit wir nach der vorstehenden Regelung in Abs. 1 haften, ist unsere Haftung, sofern uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen kein Vorsatz zur Last zu legen ist, auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt.
    3. Die Haftungsbeschränkungen gemäß 1 und 2 gelten auch, wenn der Kunde anstelle von Schadensersatzansprüchen statt der Leistung Aufwendungs-ersatzansprüche geltend macht.
    4. Unsere Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

    § 7. Zeichnungen und Unterlagen

    1. An Abbildungen und Zeichnungen, Berechnungen, Modellen und sonstigen Unterlagen stehen uns sämtliche Eigentum- und Urheberrechte zu; diese Unterlagen sind vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht zugänglich gemacht werden. Das Fertigen von Abschriften bedarf ebenfalls unserer schriftlichen Einwilligung.
    2. Der Kunde ist verpflichtet, die ihm von uns zur Verfügung gestellten Ausführungszeichnungen auf ihre inhaltliche Richtigkeit zu überprüfen und uns Änderungswünsche mitzuteilen.
    3. Uns überlassene CAD- oder ähnliche Zeichnungen des Kunden sind für die Ausführung und die Herstellung nicht verbindlich, es sei denn, wir haben deren Gültigkeit ausdrücklich schriftlich bestätigt. In jedem Fall gelten die in Zeichnungen enthaltenen Maßgaben nur für den Einzelfall, für den ihre Geltung von uns bestätigt wurde.

    Abschnitt II

    Besondere Bestimmungen bei Warenlieferungen

    § 8. Lieferbedingungen

    1. Die Lieferung unserer Waren erfolgt „ab Werk“. Bei Versendung der Ware auf Wunsch des Kunden geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware im Zeitpunkt der Absendung auf den Kunden über. Der gesetzliche Gefahrübergang im Falle des Annahmeverzuges bleibt unberührt.
    2. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn diese für den Kunden zumutbar sind.
    3. Technische und konstruktive handelsübliche Änderungen der Liefergegenstände bleiben vorbehalten, soweit sie den Käufer nicht unzumutbar beeinträchtigen und soweit sie die Gebrauchsfähigkeit unser Waren und Verpackungen nicht berühren und keine Wertminderung zur Folge haben.
    4. Wird die Ware nach den Vorgaben des Kunden individuell gefertigt, so hat der Kunde uns sämtliche erforderlichen Informationen und Unterlagen vollständig und rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Wir legen diese für die Fertigung als vollständig und richtig zugrunde. Auf besondere Anforderungen, die sich aus der beabsichtigten Verwendung ergeben, hat uns der Kunde schriftlich hinzuweisen.

    § 9. Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen

    1. Wir behalten uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren vor, bis der Kunde alle gegenwärtigen und zukünftig entstehenden Forderungen aus der Geschäfts-verbindung ausgeglichen hat. Sofern zwischen uns und dem Kunden ein Kontokorrent-verhältnis vereinbart ist, bezieht sich der Eigentumsvorbehalt auch auf den jeweils anerkannten Saldo.Der Eigentumsvorbehalt erfasst auch von uns vorgenommene Ersatzlieferungen und zwar auch dann, wenn etwa von uns gelieferte Waren mit fremden Verpackungsteilen verbunden oder vermischt werden.
    2. Bei vertragswidrigem Verhalten unseres Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, unter den gesetzlichen Voraussetzungen vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzunehmen. Die uns durch die Rücknahme entstehenden Kosten (insbesondere Transport- und Lagerkosten) gehen zu Lasten des Kunden.Bei vertragswidrigem Verhalten unseres Kunden sind wir ferner berechtigt, dem Kunden jede Weiterveräußerung, Verarbeitung oder Weiterverwendung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren zu untersagen und die Einzugsermächtigung (gem. Absatz 5) zu widerrufen.
    3. Der Kunde verpflichtet sich, alle von uns unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren pfleglich zu behandeln.
    4. Der Kunde darf die von uns gelieferten Waren und die gegebenenfalls an ihre Stelle tretenden Forderungen weder verpfänden bzw. zur Sicherung übereignen, noch abtreten.Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter ist der Kunde verpflichtet, uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, um uns die Möglichkeit einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erhalten.Sofern wir in einem solchen Rechtsstreit obsiegen und uns trotz des Obsiegens Kosten dieser Klage verbleiben, hat der Kunde diese zu ersetzen.
    5. Der Kunde ist berechtigt, die von uns erworbenen Waren im ordentlichen Geschäftsgang und bestimmungsgemäß zu verwenden und auch diese weiterzuveräußern, zu verarbeiten oder zu vermischen; dabei tritt er uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen aus der Weiterveräußerung, der Verarbeitung, der Vermischung oder aus sonstigen Rechtsgründen (insbesondere aus Versicherungen oder unerlaubten Handlungen) in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura- Endbetrages (inklusive Umsatzsteuer) ab.Zur Einziehung dieser Forderungen bleibt der Kunde auch nach der Abtretung befugt, wobei unsere Befugnis, die Forderungen selbst einzuziehen, unberührt bleibt.Solange und soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt, verpflichten wir uns, die Forderung nicht einzuziehen.Liegen die vorbeschriebenen Voraussetzungen jedoch vor, ist der Kunde auf unser Verlangen verpflichtet, uns über die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner zu informieren sowie alle zum Einzug erforderlichen Angaben zu machen, die dazugehörigen Unterlagen auszuhändigen und dem Schuldner (Dritten) die Abtretung bekannt zu geben.Wir sind berechtigt, die dem Kunden erteilte Einzugsermächtigung im Falle von Vertragsverletzungen (insbesondere Zahlungsverzug) zu widerrufen.
    6. Die Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den Kunden wird stets für uns vorgenommen, so dass wir als Hersteller gelten. Wird die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache (Faktura-Endbetrag, einschließlich USt.) zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im Übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache.Wird die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen untrennbar vermischt oder vermengt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Ware (Faktura-Endbetrag, einschließlich USt.) zu den anderen vermischten oder vermengten Gegenstanden zum Zeitpunkt der Vermischung oder Vermengung. Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilmäßig Miteigentum übertragt. Der Kunde verwahrt das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns.
    7. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der Wert unserer Sicherheiten den Nennwert der zu sichernden Forderungen um 20% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

    § 10. Haftung für Mängel gelieferter Waren

    1. Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen aufgrund von Mängeln der gelieferten Ware setzt voraus, dass der Kunde seinen Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten gemäß 377 HGB ordnungsgemäßnachgekommen ist. Die Mängelrüge hat schriftlich zu erfolgen.
    2. Soweit ein Mangel an von uns gelieferten Sachen vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt (Nacherfüllung). Voraussetzung dafür ist jedoch, dass es sich um einen nicht unerheblichen Mangel handelt.Zeigt sich, dass eine oder beide Arten dieser Nacherfüllung unmöglich oder unverhältnismäßig sind, steht uns das Recht zu, die Nacherfüllung zu verweigern.
    3. Sollte die in Absatz 1 genannte Nacherfüllung unmöglich oder dem Kunden unzumutbar sein, fehlschlagen oder durch uns verweigert werden, steht dem Kunden das Wahlrecht zu, entweder den vereinbarten Kaufpreis entsprechend herabzusetzen oder vom Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzutreten. Schadensersatzansprüche stehen dem Kunden nur nach Maßgabe des § 6 zu.
    4. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch bei Lieferung einer anderen als der vertraglich vereinbarten Sache oder einer geringeren als der vereinbarten Menge.
    5. Es wird keine Gewähr für Schäden übernommen, die auf die nachstehenden Umstände zurückzuführen sind:Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung oder Lagerung durch den Kunden oder Dritte, unsachgemäßen Transport oder fehlerhafte Montage der von uns gelieferten Materialien durch den Kunden oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, unsachgemäße und ohne vorherige Genehmigung durch uns erfolgte Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten seitens des Kunden oder Dritter.
    6. Die Ansprüche auf Nacherfüllung, Schadensersatz und Verwendungsersatz verjähren in einem Jahr nach Ablieferung der Hauptsache. Abweichend von Satz 1 verjähren Ersatzansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, nach den gesetzlichen Bestimmungen.
    7. Sofern wir dem Kunden gebrauchte Sachen veräußert haben, ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche aufgrund vorsätzlicher oder grobfahrlässiger Vertragspflichtverletzungen oder aufgrund der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens bleiben in dem in § 6 geregelten Umfang unberührt.
    8. Die Vorschriften des Lieferantenregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleiben durch diesen Abschnitt unberührt.

    Abschnitt III

    Besondere Bedingungen für Verpackungs- Reparatur- und Beratungsleistungen

    § 11. Mitwirkungspflichten des Kunden

    1. Die ordnungsgemäße Erfüllung des Verpackungsauftrages setzt voraus, dass das zu verpackende Gut in einem für die Durchführung des Verpackungsauftrages bereiten und geeigneten Zustand uns rechtzeitig zur Verfügung gestellt wird. Wenn schriftlich nichts anderes vereinbart ist, sind besonders korrosionsanfällige Teile gesäubert und mit geeigneten Kontaktkorrosionsschutzmitteln behandelt zu übergeben. Das verwendete Kontaktkorrosionsschutzmittel ist uns spätestens bei Übergabe mitzuteilen. Ferner ist Voraussetzung, dass der Kunde die Gewichtsangaben und sonstigen besonderen Eigenschaften des Gutes insbesondere im Hinblick auf die Konstruktion und Statik des Gutes zutreffend schriftlich bekannt gegeben hat. Hierzu gehören insbesondere Angaben über den Schwerpunkt und für Kranarbeiten die Bekanntgabe der Anschlagpunkte.
    2. Gefahrgüter sind mit allen notwendigen Angaben (insbesondere Klassifizierung mit UN-Nummer, Benennung, Verpackungsgruppe und Transportmittel) schriftlich zu deklarieren; der Kunde hat die entsprechenden Sicherheitsdatenblätter spätestens bei Übergabe des Packguts bereitzustellen. Die Verpackung erfolgt entsprechend dem von dem Kunden angegebenen Transportmittel gemäß den Vorgaben der IATA-DGR für Luftfracht, des ADR für den Straßentransport, des IMDG-Codes für den Seetransport bzw. der RID für den Schienenverkehr.
    3. Auf eine etwa zusätzlich notwendige und besondere Behandlung des zu verpackenden Gutes hat uns der Kunde schriftlich hinzuweisen. So sind wir beispielsweise zu informieren, bei welchen Gütern weitergehende Korrosionsschutzverfahren zu erfolgen haben.Wir weisen darauf hin, dass das Verpackungsgut bei der Anbringung einer Schrumpffolienverpackung Temperaturen von ca. 80° C ausgesetzt sein kann. Über eine etwaige Temperaturempfindlichkeit des zu verpackenden Gutes hat uns der Kunde bei Auftragserteilung zu informieren.
    4. Der Kunde hat uns schriftlich auf besondere Risiken hinzuweisen, wie sie sich aus behördlichen Vorschriften und den Anforderungen des jeweiligen Transportweges, von Lade- und Transportmitteln (z.B. Bulk-Carrier), aufgrund übermäßiger Belastung von Containern und Verpackungen sowie bei einer eventuell vorgesehenen Nachlagerung auch hinsichtlich allgemeiner Umwelteinflüsse ergeben. Das Gleiche gilt für bei der Verpackung zu beachtende besondere Anforderungen, die sich aus den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften im Empfängerland ergeben.
    5. Handelt es sich bei den zu verpackenden Gütern um besonders wertvolle oder diebstahlsgefährdete Waren, so hat der Kunde uns hierauf bei Auftragserteilung ausdrücklich schriftlich hinzuweisen. Dies gilt insbesondere bei Gütern in einem Wert von mehr als EUR 250.000 pro Packstück.
    6. Wir sind in diesem Fall berechtigt, die Durchführung des Auftrags abzulehnen. Die Ablehnung hat spätestens innerhalb von zwei Werktagen nach Erhalt der schriftlichen Mitteilung zu erfolgen.
    7. Der Kunde ist für die vollständige und rechtzeitige Bereitstellung sämtlicher für die Verpackung und anschließende Transporte erforderliche Dokumente und/oder Genehmigungen verantwortlich.
    8. Für die Übersetzung von Kollilisten in Fremdsprachen ist der Kunde verantwortlich.
    9. Soweit nichts anderes vereinbart, erfolgt die Verpackung in unserem Betrieb. Der rechtzeitige An- und Abtransport der Güter obliegt dem Kunden. Soweit ein Verpackungsauftrag außerhalb unseres Betriebes durchzuführen ist, hat der Kunde ausreichend Platz, Energie, Druckluft und die erforderlichen Hebezeuge einschließlich des notwendigen Bedienungspersonals für eine zügige und fachgerechte Durchführung des Verpackungsauftrages unentgeltlich bereitzustellen. Der Kunde hat in diesem Fall für eine angemessene Arbeitstemperatur in den von ihm zur Verfügung gestellten Räumen Sorge zu tragen. Ferner hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass etwaige erforderliche Genehmigungen und Erlaubnisse für die Durchführung der Arbeiten in den von ihm zur Verfügung gestellten Räumen vorliegen. Erfolgt die Durchführung der Verpackungsleistungen im Werk des Kunden, so obliegt es dem Kunden, angelieferte Verpackungsmaterialien zu entladen und zum Verpackungsort zu verbringen.
    10. Die zur Markierung erforderlichen Angaben sind uns schriftlich rechtzeitig vor Durchführung des Verpackungsauftrages zu übermitteln.
    11. Der Kunde ist für die ausreichende Versicherung der zu verpackenden bzw. verpackten Güter (z.B. Transport-, Lager-, Feuerversicherung) verantwortlich. Soweit wir für den Kunden eine Versicherung abschließen sollen, ist hierüber eine gesonderte schriftliche Vereinbarung zu treffen. Die damit verbundenen Aufwendungen sind von unseren Preisen nicht umfasst, sondern von dem Kunden gesondert zu tragen.
    12. Beauftragt der Kunde uns mit der Erbringung von Beratungsleistungen, hat der Kunde uns sämtliche Informationen und Unterlagen vollständig und richtig zur Verfügung zu stellen. Wir legen die uns zur Verfügung gestellten Unterlagen als vollständig und richtig zugrunde. Auf Besonderheiten im Hinblick auf die örtlichen Gegebenheiten, die Eigenschaften von Gütern oder den Verwendungszweck hat der Kunde uns hinzuweisen. Die Hinweispflichten des Kunden gemäß 3 und 4 dieser Klausel gelten in diesem Fall entsprechend.

    § 12. Gefahrübergang und Mängelhaftung für Verpackungs- und Reparaturleistungen

    1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung geht ab Verladung Ausgangsfahrzeug auf den Kunden über, spätestens jedoch, wenn er das verpackte Gut entgegennimmt. Der gesetzliche Gefahrübergang im Falle des Annahmeverzuges bleibt unberührt.
    2. Soweit nichts anderes vereinbart, verpacken wir gemäß Verpackungsrichtlinien des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e.V. sowie bei Verpackungen für See- und Landtransporte unter Beachtung der Vorgaben der jeweils einschlägigen CTU-Packrichtlinien und des Internationalen Übereinkommens über sichere Container (CSC) sowie bei Straßentransporten unter Beachtung der Richtlinienreihe VDI 2700.
    3. Wir übernehmen keine Gewähr für die Eignung der Verpackung für eine andere als die von dem Kunden bei Auftragserteilung angegebene Transportart oder die Erfüllung besonderer Anforderungen, die sich einer übermäßigen Belastung oder einer vorgesehenen Nachlagerung ergeben, auf die uns der Kunde bei Auftragserteilung nicht hingewiesen hat.
    4. Vorbehaltlich abweichender Vereinbarung schulden wir keine UV-beständige und/oder temperaturregelnde Verpackung.
    5. Ist Bestandteil unserer Verpackungsleistung das Anbringen eines ausreichenden, dem Stand der Technik entsprechenden Korrosionsschutzes, ist als Beschaffenheit unserer Leistung der vereinbarte Konservierungszeitraum gerechnet ab Verpackungsdatum einzuhalten. Eine Haltbarkeitsgarantie ist mit dieser Vereinbarung nicht abgegeben. Für Korrosionsfälle nach Ablauf des vereinbarten Konservierungszeitraums haften wir nicht. Falls wir mit dem Kunden keine gesonderte Vereinbarung treffen, gilt für von uns zu erbringende Korrosionsschutzleistungen, dass diese auf eine Schutzwirkung von 6 Monaten ausgelegt sind. Beauftragt uns der Kunde damit, bereits durch den Kunden oder Dritte verpackte Gegenstände zu verpacken, ist die Haftung für Korrosionsschäden ausgeschlossen, es sei denn, dass wir uns zur Aufbringung eines Korrosionsschutzes ausdrücklich verpflichtet haben. Entsprechendes gilt bei der Verpackung von gebrauchten Verpackungsgegenständen.
    6. Im Falle mangelhafter Verpackungsleistung stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte mit der Maßgabe zu, dass Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche nur in dem unter § 6 geregelten Umfang bestehen.
    7. Die Beweislast für etwaige Mängel der Verpackung zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs trägt der Kunde. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde Schadensersatzansprüche infolge einer Zurückweisung von Packstücken oder Packmitteln durch die Behörden des Empfängerlandes bei der Einfuhr aufgrund eines behaupteten Verstoßes gegen den IPPC-Standard ISPM Nr. 15 geltend macht. Im Falle willkürlicher Zurückweisungen durch die Behörden des Empfängerlandes haften wir nicht. Zudem übernehmen wir keine Gewähr für etwaige Hölzer, die der Kunde von Dritten zu gekauft hat.
    8. Mängelansprüche verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Abweichend von Satz 1 verjähren Ersatzansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, nach den gesetzlichen Bestimmun gen.
    9. Der Kunde ist verpflichtet, bei Entgegennahme des verpackten Gutes am Ablieferungsort, die Verpackung auf offensichtliche und erkennbare Mängel zu untersuchen. Soweit diese Untersuchung Mängel er kennen lässt, ist der Kunde zur Wahrung seiner Mängelansprüche verpflichtet, eine schriftliche Rüge auszusprechen.
    10. Der Kunde ist verpflichtet, den Nachweis der Mangelhaftigkeit der Verpackungsleistung zu erbringen. Dies gilt insbesondere auch insoweit, als bei einer konservierenden Verpackung diese aufgrund behördlicher Maßnahmen (z.B. zollrechtlicher Inspektion oder Sicherheitsüberprüfung nach LuftSiG) geöffnet oder beschädigt wurde. Die von uns durchgeführte Eingangskontrolle der zu verpackenden Güter beschränkt sich auf die Prüfung der Stückzahl und äußerlich erkennbarer Schäden. Beauftragt uns der Kunde damit, bereits durch den Kunden oder Dritte verpackte Gegenstände zu verpacken, sind wir nicht verpflichtet, das verpackte Gut bei Entgegennahme auf vorhandene Beeinträchtigungen zu untersuchen. Wir haften nicht für Schäden, deren Ursache in einer mangelhaften Verpackung durch den Kunden oder Dritte liegt.
    11. Vereinbaren die Parteien die Befolgung bindender Vorgaben des Kunden zur Art und Weise der Ausführung oder zu bestimmten Eigenschaften, gelten diese Vorgaben als Maßstab für die vertragsgemäße Leistung. Haben wir Bedenken gegen die Zweckmäßigkeit oder Umsetzbarkeit der Vorgaben des Kunden, so werden wir diese unverzüglich gegenüber dem Kunden anzeigen. Der Kunde bleibt in diesem Fall für seine Vorgaben verantwortlich.

    § 13. Eigentumsvorbehalt bei Verpackungsleistungen

    Wir behalten uns das Eigentum an unseren zur Erbringung unserer Verpackungsleistungen verwendeten Verpackungsmaterialien bis zum Ausgleich aller bereits entstandenen Verbindlichkeiten des Kunden uns gegenüber vor.

    § 14. Keine Versicherungspflicht gelagerter Güter

    Übernehmen wir für den Kunden im Zusammenhang mit Verpackungsleistungen oder aufgrund gesonderter Vereinbarung Einlagerungen sind wir nicht verpflichtet, die eingelagerten Gegenstände gegen die Gefahr der Beschädigung oder des Untergangs zu versichern, sofern eine solche Versicherung nicht ausdrücklich mit dem Kunden vereinbart wurde.

    Abschnitt IV

    Schlussbestimmungen

    § 15. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

    1. Erfüllungsort ist unser Werk.
    2. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Mönchengladbach, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
    3. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes (CISG).

    § 16. Sonstige Bestimmungen

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingung ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Regelungen.

    Stand Juli 2021